Sonnenklasse

Blog über das #LehrerLeben

8. März 2021
von FrauSonne
12 Kommentare

Kindermund – Die lustigsten Schülerantworten

„Kindermund tut Wahrheit kund.“ (Sprichwort)

Warum bist du gerne Lehrerin?
Es gibt einige Aspekte meines Berufs, die ich sehr mag. Aber auf Platz 1 sind auf jeden Fall die witzigen Situationen im Klassenraum! Die Kinder sind so WITZIG!

Kleine Kinder sehen die Welt mit anderen Augen, sie sind noch nicht so in eine Richtung orientiert, sie sehen viele Dinge zum ersten Mal und haben ungefärbte Meinungen. Dadurch entstehen immer wieder lustige Situationen in der Klasse.
Jedes Mal denke ich mir: „Okay, für diese Momente lohnt sich der ganze Stress.“ 😀

Hier sind ein paar lustige Aussagen von Schüler*innen.
Vielleicht ist es auch nur für mich lustig, es ist schließlich Situationskomik.
Kennt ihr auch solche Situationen in der Schule?

Seite „Körper“ im Heft „Flex und Flo 1 – Geometrie“ von Westermann

Nach der Belehrung darüber, dass man mit Fremden nicht reden darf, auch nicht mit Fremden im Schulgebäude. Schüler (1. Klasse): “Fremde wollen bestimmt zu der Vitrine und unsere Pokale klauen!“
Erstklässler erzählt aufgeregt: „Meine kleine Schwester ist auf einer Kita-Fahrt! Sie hat gar nicht im Bett geschlafen, sondern sie lag im Wald!“
„Meine Mama sagt, morgen ist gar keine Schule, wir bekommen nur ein Blatt Papier.“ Erstklässlerin über den letzten Schultag und die Zeugnisübergabe.


Diese Liste wird kontinuierlich erweitert.

 

 

 

6. März 2021
von FrauSonne
1 Kommentar

Corona Wörterbuch

Als Deutschlehrerin und allgemein als Fan von Sprachen begeistern mich seit Beginn der Pandemie Neologismen wie „Öffnungsorgien“ oder „Virus-Varianten-Gebiet“. Vor einem Jahr hatten diese Wörter keine Bedeutung, heute wissen die meisten, was damit gemeint ist. Das finde ich sehr faszinierend.

Außerdem gibt es Wörter, die früher kaum jemand kannte und die wir jetzt täglich nutzen, „Inzidenz“ oder „Lockdown“ zum Beispiel.
Das Wort „Quarantäne“ ist in aller Munde, dabei sprechen einige Menschen das Wort wie „Kwarantäne“ aus (statt [karanˈtɛːnə], also „Karantäne“).
Quelle: Duden online https://www.duden.de/rechtschreibung/Quarantaene

Ein anderes Phänomen ist die Nutzung der falschen Einzahl von „Dosen“, nämlich „Dose“. Die Diskussion über Impfdosen ist im vollen Gange und da freut sich Frau Linn Stelle „über jede Dose“ (korrekt ist „Dosis“).
Quelle: Sendung „Hart aber fair“ (ARD) am 08.02.2021 (19. Minute) https://t1p.de/pr5j

Was werden wir wohl in ein paar Jahren über diese „Corona-Wörter und -Redewendungen“ denken?
Welche Wörter werden bleiben? Welche Wörter werden wir in ein paar Jahren immer noch brauchen?

Abstandsregel
Aerosole
Aerosolforscher
AHA+L-Regel
Alltagsmaske
Alternativszenario
an und mit Corona
Ansteckungsgefahr
Anti-Corona-Demo
Antigen-Selbsttest
Antikörperspiegel
AstraZeneca
auf Sicht fahren
Ausgangsbeschränkungen
Ausgangssperren
Außengastronomie

Beatmungsgeräte
Beherbergungsverbot
BioNTech / Pfizer
britische Mutation B117
Bundes-Notbremse
Bund-Länder-Runde

China-Virus, chinesisches Virus
click and collect
click and meet
Cluster
Corona-Ampel
coronabedingt
Coronaferien
Corona-Gipfel
Corona-Kabinett
Corona-Krise
Coronaleugner
Coronaparty
Corona-Skeptiker
Corona-Stufenplan
Corona-Verharmloser
Coronavirus
Corona-Warn-App
Covid-19
Covidiot

Desinfektion
Dezemberhilfen
Distanzunterricht
draufimpfen
Durchseuchung

Eigenverantwortung
Eindämmungsverordnung
Einschnitt in die Grundrechte
Epidemiologie

Fernunterricht
FFP2-Maske, FFP3-Maske
flatten the curve

Genesene

Hamsterkäufe
Herdenimmunität
Homeschooling
Hotspot, Corona-Hotspot, Super-Hotspot
Hybridunterricht
Hygienedemonstration
Hygienekonzept
Hygienemaßnahmen

Impfangebot
Impfdebakel
Impfdrängler
Impfkampange
Impfluencer (Influencer, die Werbung für Impfkampagne machen)
Impfreihenfolge
Impfstopp
Impfstrategie
Impfzentrum
in Zeiten von Corona
Infektionsschutzgesetz
Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Infektionszahlen
Intensivbetten
Intensivstationen
internationaler Gesundheitsnotfall / -notstand
Inzidenz, Inzidenzwert

Kohorten
Kollaps des Gesundheitssystems
Kontaktperson, Kontaktpersonen-Nachverfolgung
körpernahe Dienstleistungen
Kurzarbeit, Kurzarbeitergeld

Leben vor/nach Corona
Lieferketten
Lieferversprechen
Lockdown
Lockdown light
Lockdown-Lockerungsplan
Lockdown-Müdigkeit
Lockerungen
lokales Aufflammen
Long-Covid
Lüften
Luftfiltergeräte

Maskenaffäre
Maskenpflicht
Massentests
Maßnahmenkatalog
mobile Impfteams
Moderna
mütend (müde + wütend)

mRNA-Impfstoff
Mund-Nase-Bedeckung
Mund-Nasen-Schutz

Nasen-und-Rachen-Abstrich
No Covid
Novemberhilfen

Osterruhe

Öffnungsmatrix, dynamische Öffnungsmatrix
Öffnungsorgien
Öffnungsperspektiven
Öffnungsszenarien

Pandemie
pandemüde
Panikmache
PCR-Test
POC-Antigen-Test (point of care)
Präsenzpflicht
Präsenzunterricht
Preprint
Prioritätenliste

Quarantäne
Querdenker

Reisebeschränkung, Reisewarnung
Risikogruppe
Risikohaushalte
RKI – Robert Koch Institut
Rückkehr zur Normalität

saLzH (schulisch angeleitetes Lernen zu Hause)
Sars-CoV-2
Seuchenherd
Schulen sind sicher.
Schulöffnung
Schulschließung
Schutzmasken
schwedischer Weg
Shutdown
Sicherheitsabstand
Sieben-Tage-Inzidenz
Spazio (kurz für Spaziergang)
Staatsversagen
STIKO – Ständige Impfkommission
Superspreader
systemrelevant

Teil-Lockdown
Terminshopping
Teststrategie
Toilettenpapier-Horter
Treffen mit Haushalten
Treiber der Pandemie

unverimpft

Vakzine
Verlauf – schwerer und milder Verlauf
Virologe/Virologin, Virologie
Virusmutanten
Virus-Varianten-Gebiet

Wechselunterricht
Welle: 1. Welle, 2. Welle, 3. Welle
Wuhan

Zero Covid
zweites Bergamo

#BildungAberSicher
#SchulenUndKitasZu

Diese Liste wird kontinuierlich erweitert.
Welche Wörter fehlen noch?
Welche Corona-Wörter findet ihr besonders interessant?


Buchtipp für Fans von Sprache:
Die Grammatik ist ein sanftes Lied von Érik Orsenna.
In diesem Buch lernen Kinder den Zauber von Sprache kennen. 😊

1. Februar 2021
von FrauSonne
1 Kommentar

Das Sams – Eine Woche voller Samstage

Titel: Eine Woche voller Samstage
Autor: Paul Maar
Amazon-Link: https://amzn.to/39tD1sg


Empfehlung: Klasse 2-4
Ich lese es gerne in der 2. Klasse.


Das Sams
Ich lese das Sams sehr gerne vor, denn die Kinder finden es lustig und spannend. Es bietet auch viel Diskussionspotential, z.B.:

  • Was würdest du dir wünschen?
  • Welche Wünsche findest du gut/schlecht?

Tipp:
Bei einigen Seiten habe ich mir im Buch Markierungen gemacht, damit ich die Stimmen der Charaktere variieren kann. Das mögen die Kinder besonders.

Die Wochentage
Das Buch ist perfekt dafür geeignet über Wochentage zu sprechen!
Die Kinder lernen auswendig (S. 20 im Buch):

„[…] am Sonntag Sonne,
am Montag Herr Mon,
am Dienstag Dienst,
am Mittwoch Wochenmitte,
am Donnerstag Donner,
am Freitag frei […]
Am Samstag Sams!“ 

Passt also zu den Fächern Deutsch, DaZ und Mathematik – Jahreskreis.


Mädchen oder Junge?
Einige Kinder fragen, ob das Sams ein Junge oder Mädchen ist.
Darüber lasse ich die Schüler*innen dann diskutieren. Am Ende sage ich, dass es für die Geschichte nicht wichtig ist und man dazu im Buch keine Informationen findet.
Allerdings weiß ich nicht, ob es in anderen Sams-Büchern thematisiert wird, da ich sie nicht gelesen habe – wisst ihr etwas darüber?

Bei dem Thema sollte man natürlich vorsichtig sein. Es gibt Kinder, die sich in der Grundschule noch keinem Geschlecht zugeordnet haben oder bereits Transgener sind (kenne Beispiele aus meiner Schule).

Materialien
– Kostenloses Material vom Verlag – kostenloses PDF https://www.oetinger.de/sites/default/files/unterrichtsmaterial/9783751201063.pdf

– Zeitstrahl (Download wird später hinzugefügt)


Vergleich Buch und Film
DVD „Das Sams“
(Das Buch heißt „Eine Woche voller Samstage“ und der Film „Das Sams“.)

Selten zeige ich in der Schule Filme, weil ich finde, dass dafür wenig Zeit ist und weil ich vermute, dass die Kinder zu Hause schon viele Filme und Serien gucken.
Aber in diesem Fall finde ich es sinnvoll.
Damit es ein großes Ereignis wird, bereite ich die Filmvorführung vor:

  • Datum für die Filmvorführung ansagen (ins HA-Heft schreiben)
  • Filmplakat mit Termin in der Klasse aushängen
  • Tickets für jedes Kind
  • Stühle vor der Tafel wie im Kino anordnen
  • Popcorn, Nachos, Apfelschorle

Zuerst lese ich das ganze Buch vor – das dauert meist ein paar Wochen.
Danach gucken wir den Film.

Fragen:

  • Was ist anders im Film als im Buch?
  • Warum wurden im Film etwas anders gemacht?
  • Welche Vor- und Nachteile haben Buch und Film?
  • Was kann man im Film schlecht darstellen? Was ist schwierig im Buch zu beschreiben?
  • Was hat euch im Film besonders gefallen?
  • Was ist besser – Buch oder Film – und warum?

Am Ende zeige ich den Kindern noch im Buch „Das Sams wird Filmstar“ Bilder, auf denen zu sehen ist, wie der Film gemacht wurde. Für viele Kinder ist es eine der ersten Gedankengänge zum Thema – Wie wird ein Film gedreht?
Hier verbinde ich mein Hobby als Komparse und erzähle den Kinder, wie ein Film gemacht wird, wer daran arbeitet, wie lange es dauert usw. Die Schüler*innen hören gebannt zu!


Buch: Das Sams wird Filmstar 
Das gibt es nur noch gebraucht zu kaufen.

 

Zum Schluss

Wenn die Kinder das Sams mögen, weise ich sie darauf hin, dass es noch mehr Bücher und Filme zum Sams gibt. Ich habe dazu eine Tabelle erstellt.
Vielleicht motiviert es einige Schüler*innen die Bücher zu kaufen / auszuleihen und sie selbstständig zu lesen.
Alle Bücher gibt es auch als Hörbücher. Das mögen viele Kinder gerne.

Hörbücher
(Links zu Audible-Hörbüchern)

  1. Eine Woche voller Samstage (1973)
  2. Am Samstag kam das Sams zurück (1980)
  3. Neue Punkte für das Sams (1992)
  4. Ein Sams für Martin Taschenbier (1996)
  5. Sams in Gefahr (2002)
  6. Onkel Alwin und das Sams (2009)
  7. Sams im Glück (2011)
  8. Ein Sams zu viel (2015)
  9. Das Sams feiert Weihnachten (2017)

Filme
(Links zu DVDs auf Amazon)

  1. Das Sams (2001)
  2. Sams in Gefahr (2003)
  3. Sams im Glück (2012)

 

 

 

29. Januar 2021
von FrauSonne
1 Kommentar

Die besten Lehrer*innen-Blogs

Bevor ich meinen eigenen Blog gestartet habe, hing ich auf anderen Seiten herum.
Diese Blogs dienen mir als Vorbild und inspirierten mich.


Zaubereinmaleins
Link: https://www.zaubereinmaleins.de/startseite/

Für viele Lehramtsstudent*innen und Referendare gehört das Wort „Zaubereinmaleins“ zum Alltag. Ich dachte zuerst, dass es dort nur um Mathematik geht, aber dem ist nicht so.

Frau Schäfer aus NRW sammelt seit 15 Jahren sehr viel Material und ich habe schon vieles davon für meinen Unterricht genutzt.

Schwierig finde ich es mich dort zurecht zu finden. Einige Sachen finde ich zufällig. Wenn ich nach bestimmtem Material suche, finde ich es oft nicht. Ich kenne sogar den genauen Titel des Materials, aber bei der Eingabe ins Suchfeld bekomme ich keine Ergebnisse.

Ich habe im Jahr 2016 einmalig 20€ bezahlt und kann im internen Bereich das komplette Material einsehen und herunterladen.
Infos zu den Zaubereinmaleins-Kosten


Ideenreise-Blog
Link: https://ideenreise-blog.de/

Hier finde ich das schönste Material für die Grundschule, Klasse 1-4. Die Materialien sind wirklich gut gestaltet und inhaltlich wertvoll.

Jedes Jahr lade ich die den „Ausmaladventskalender“ herunter und meine Schüler*innen malen jeden Tag ein Türchen aus.

Den Stil und Aufbau der Seite mag ich nicht sehr, früher hat es mir besser gefallen. Es gab wohl Probleme mit dem alten Blog (DSGVO).

Dafür finde ich mich auf der Seite gut zurecht und durch viele Tags kann man den Blog gut durchsuchen.


Materialwiese
Link: https://materialwiese.de/

Hier gibt es wunderschönes Material für die Grundschule, das ich auch schon im Unterricht verwendet habe. Viele gute Ideen und Methoden mit klarer Struktur.

Den Stil des Blogs mag ich allerdings nicht sehr, z.B. die Farben und Schriften. Aber der Stil zieht sich einheitlich durch, das schätze ich.


Nachtfunkelatelier
Link: https://nachtfunkelatelier.com/

Die beste Adresse, um Bilderbücher zu finden!

Es gibt so viele schöne Bilderbücher für Kinder, aber sie sind meist sehr teuer, sogar aus zweiter Hand. Da muss man schon wissen, dass der Text gut klingt und ggf. lehrreich ist sowie dass die Bilder passend und ansprechend sind.
Problem: Da will ich gleich alle diese Bücher kaufen!

Es gibt auch künstlerische Tipps – die sind anspruchsvoll und wunderschön.


Bob Blume – der Netzlehrer
Link: https://bobblume.de/

Sympathisch und überall präsent. Ich folge ihm bei Twitter und Instagram, wo er mir oft aus der Seele sprecht – v.a. zu Themen wie

  • Digitalisierung an Schulen
  • Distanzunterricht
  • Schulpolitik

Auch wenn er nicht im Bereich Grundschule arbeitet, höre ich ihm gerne zu und ziehe immer wieder Schlüsse aus seinen Beiträgen – für meine Arbeit und für mein Leben.

 

Es gibt so viele talentierte Kolleginnen und Kollegen da draußen!
Lasst uns zusammenarbeiten, wie ein starkes Team. 🙂

 

 

28. Januar 2021
von FrauSonne
24 Kommentare

Willkommen in der Sonnenklasse

Los geht’s mit dem Sonnenklasse-Blog!
Ich bin Grundschullehrerin in Berlin und möchte meine Welt mit dem Internet teilen.

Beruf oder Berufung? Das ist kein Job, bei dem man „Feierabend“ hat und zu Hause abschalten kann. Beim Einkaufen im Supermarkt kaufe ich Buchstabenmagnete, im Buchladen im Urlaub Bilderbücher und diesen hübschen Kunstdruck mit dem Alphabet könnte ich doch auch gut gebrauchen.

Diese Themen schweben mir bisher vor:
– Materialien für Deutsch und Mathematik, Klasse 1-3
– Material Klassenlehrer*in, Jahreskreis, Elternzusammenarbeit
– das lesen Lehrer*innen – zu Hause und in der Schule
– Ausflüge zum Wandertag in Berlin
– Distanzunterricht